Fünf Stockerlplätze für die Starter des MAC Königsbrunn im Kart Slalom

Veröffentlicht in Kart

88 Starterinnen und Starter kämpften in sechs Altersklassen um heißbegehrte erste Plätze und Punkte im Kart Slalom Sport. Die Teilnehmer der Schwabenpokalrunde trafen sich beim MAC Königsbrunn e.V. im ADAC zum dritten Lauf 2017.

Der MAC Königsbrunn war Ausrichter für den dritten Lauf und nutzte seinen Heimvorteil gut aus. Gestartet wurde in sechs Altersklassen von acht bis einundzwanzig Jahre. Leider hat der MAC derzeitig in der Klasse eins und sechs keinen Starter.

 Mannscahft HP

Die siegreiche Mannschaft des MAC Königsbrunn e.V. im ADAC beim 3. Lauf zum Schwabenpokal 2017 im Kart Slalom

 

Schon früh Morgens um 09:00 Uhr war Nennschluss für jüngsten Starterinnen und Starter, den acht- und neunjährigen. Hier siegte Maximilian Brix vom MSC Marktoberdorf. Yannick Möhler musste in der Klasse zwei den ersten Platz Jannik Roth vom MSC Schrobenhausen überlassen. Felix Hoyer erkämpfte sich Rang 7. Bei den 12 und 13-jährigen ging es hoch her, doch sicherten sich Jonas Wirthmüller und Amelie Schäffler die beiden oberen Plätze auf dem Siegerpodest. Zwei sehr gute Zeiten in den Wertungsläufen fuhr Florian Weiß doch mit zwei Strafsekunden reichte es nur noch für Platz sieben. Fünf Starter saßen in der Klasse vier für den MAC im Kart. Am Ende stand Justin König ganz oben auf dem Stockerl, gefolgt von Ralf Friedrich und Manuel Mayershofer auf den Rängen vier und fünf. Dominik Dürr stand auf der Ergebnisliste auf Platz elf und Jonas Schäffler erreichte Rang 18. Laura Wirthmüller fuhr schon in der vergangenen Saison ganz vorne mit und zeigt auch heuer ihr Können im Slalom Kart. Sie wurde mit dem ersten Platz belohnt. Bei den überachtzehnjährigen siegte Nikolaj Pyrkosch vom RT Königsbrunn. Aufgrund der vielen guten Einzelplatzierungen sicherten sich die Kartler um Trainer Ernst Hoff und Jugendleiterin Andrea Wirthmüller an diesem Renntag den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

Alle Ergebnisse dieser Veranstaltung finden Sie hier.